Keratokonus.de Selbsthilfe - Sehen

Wie sehen Menschen mit Keratokonus


Menschen ohne Einschränkungen in der Sehfähigkeit können oft nicht verstehen, warum der oder die Betroffene überhaupt Schwierigkeiten hat.

Im Grunde ist das Verständnis für jedwede Einschränkung eher ein allgemeines Problem. Denn wie soll man verstehen, wie man sich zum Beispiel mit einer Herz-, Lungen- oder Nierenkrankheit fühlt, wenn man nicht selbst betroffen ist. Eine Verstauchung oder zum Beispiel ein gebrochener Arm ist da schon leichter nach zu empfinden.

Im allgemeinen lassen sich Herz- oder Lungenkrankheiten nicht so gut veranschaulichen, aber bei den Augen gibt es schon Möglichkeiten.


Optische Vergleiche

  • Stellen Sie sich vor wie es ist, in der Nacht bei Regen ohne Scheibenwischer mit dem Auto fahren zu müssen. Sie können das in einem stehenden Fahrzeug mal ausprobieren. Da ist nicht mehr viel zu sehen.
  • Nehmen eine Fensterglas- oder Sonnenbrille und machen sie schmutzig, fleckig, fettig, staubig, etc.. Dann versuchen Sie sich damit z.B. in einer Fußgängerzone, ganz vorsichtig und am besten mit Begleitung, zu orientieren / fortbewegen; versuchen mit dieser schmutzigen Brille im dunklen Zimmer Fernsehen zu sehen oder sehen sich mit dieser Brille einen Kinofilm an. Wenn Sie das Experiment ein paar Stunden durchhalten, können Sie vielleicht einen leichten Eindruck davon erhalten, wie es den Betroffenen immer geht.

  • Dann läßt sich vielleicht auch nachvollziehen, warum Betroffene nicht so leistungsfähig sind, bzw. ein großer Teil ihrer Leistung verbraucht wird beim ständigen "herausrechnen" der vielen kleinen Abweichungen beim Sehen, die Keratokonus so mit sich bringt.

Diese beiden einfachen Beispiele zeigen schon recht anschaulich, wie man sich als Betroffener mit Keratokonus fühlt.

   
Clear Image KC Image
Copyright by Keratokonus.de/ALanger 1997 - modifiziert by Keratokonus.de/ALanger für Keratokonus.de; entnommen aus aus eyechart simulator by Adam Bogart (1997)

 


In eigener Sache: Bitte teilt eure Erfahrung, stellt Fragen, helft anderen beim Umgang mit Keratokonus, tragt euch in die Mitgliederkarte ein, um Betroffene in euer Nähe für reale Treffen zu finden, etc. etc.. Das Forum ist nur so "lebendig", wie ihr es wollt. Es gibt hier eine heutzutage fast schon einmalige Chance des Informationsaustausches ohne Datenhandel, ohne kommerzielles Interesse, ohne Werbung und ohne redaktionelle Einflüsse. Je mehr mitmachen, desto besser ist / wird der Wissenstransfer. Weitere Information & Diskussion im Keratokonus-Forum: Übersicht - Keratokonus-Forum (Anmeldung erforderlich)