Keratokonus.de Selbsthilfegruppe - Hilfsmittel

Erfahrungen - Information - Austausch für Betroffene, Angehörige, Ärzte und Optiker - seit 1993 unabhängig - anonym - nicht kommerziell


www.keratokonus.de - www.forum.keratokonus.de - www.quiz.keratokonus.de


Mit welchen Hilfsmitteln kann man/frau seinen/ihren beruflichen und privaten Alltag angenehmer gestalten?

Da hat jede(r) eine andere Strategie, verwendet werden z.B:

  • Brille(n) mit normalen Gläsern
  • Brille(n) mit speziellen Gläsern, z.B. iScription oder Wellenfront-Gläser
  • Brille(n) in Kombination mit Kontaktlinsen (Fensterglas + Kontaktlinse)
  • Normale Kontaktlinsen
  • Spezielle Keratokonus-Kontaktlinsen
  • Sklerallinsen
  • Vorlese-Software
  • Vergrößerungs-Software
  • Große Bildschirme mit hoher Auflösung (UHD, 4K, 8K)
  • Monocular (zum lesen von Strassenschildern o.ä.)
  • Senioren-Handy; Senioren-App
  • Leselupe, Lesestab (Lupenstab), ggf. mit Beleuchtung
  • Vergrößerungsbrille; ggf. mit Beleuchtung
  • Walkingstöcke, gegen Unsicherheit beim z.B. Wandern
  • Dreirad-Fahrrad bei Gleichgewichtsstörungen
  • Ordnungssystem mit extra großen Beschriftungen für Haushalt und Beruf
  • Augentropfen, Vitamine, Entspannungstechniken
  • .....

Weitere Informationen zu Hilfsmitteln, deren Anwendung und Möglichkeiten der Förderung bei Schwerbehinderung oder Erwerbsminderung bekommen Sie bei Beratungsstellen für Blinde und Sehbehinderte, bei den Sozialverbänden, den Verbraucherzentralen und im Forum Keratokonus: www.forum.keratokonus.de

Eine Beratung kann immer nur so gut sein, wie dabei das Verständnis für die Lebensumstände ist, die mittlerer oder schwerer Keratokonus verursachen kann. Man sollte sich vor der Beratung vergewissern, dass nicht nur Schlagworte aus dem Internet über Keratokonus bekannt sind. Ggf. kann man den Kontakt zu einem erfahrenen Augenarzt in einer Klinik oder einem Optiker mit viel Erfahrung herstellen.


In eigener Sache: Bitte teilt eure Erfahrung, stellt Fragen, helft anderen beim Umgang mit Keratokonus, tragt euch in die Mitgliederkarte ein, um Betroffene in euer Nähe für reale Treffen zu finden, etc. etc.. Das Forum ist nur so "lebendig", wie ihr es wollt. Es gibt hier eine heutzutage fast schon einmalige Chance des Informationsaustausches ohne Datenhandel, ohne kommerzielles Interesse, ohne Werbung und ohne redaktionelle Einflüsse. Je mehr mitmachen, desto besser ist / wird der Wissenstransfer. Weitere Information & Diskussion im Keratokonus-Forum: Übersicht - Keratokonus-Forum (Anmeldung erforderlich)